Kreisverband

Prignitz

DSC 9241 pp a Heil 300px

Aktuelles

Volle Hütte am 28.11.2018 in Bentwisch. In großer Runde gab es eine sehr angeregte breitgefächerte Diskussion, von Wehrpflicht, über die Arbeit der AfD Fraktion im Landtag bis zum Migrations-Pakt. Unsere Abgeordneten, Andreas Kalbitz, Dr. Rainer van Raemdonck und Steffen Königer, hatten eine Antwort auf fast jede Frage und der Abend war mal wieder viel zu kurz.

Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung und bedanken uns herzlich bei allen Gästen für das zahlreiche Erscheinen.

 


Der Kreisverband der AfD Prignitz läd alle interessierten Bürger zum Dialog mit Abgeordneten aus dem Landtag am 28.11.2018 nach Bentwisch ein. 

Als Gäste werden Andreas Kalbitz, Steffen Königer und Dr. Rainer van Raemdonck erwartet.

Wir freuen uns auf viele Besucher und einen diskussionsfreudigen Abend.



 

Volles Haus mit 70 Bürgern und kontroverse Diskussionen am 4.10.2018 beim Bürgerdialog der AFD in Postlin, Prignitz.

Mit dabei waren Steffen Kotré, Roman Reusch & Dr. Rainer van Raemdonck
Danke an alle die da waren und somit diesen Bürgerdialog so lebhaft gestaltet haben!

Am 25.08.2018 beim Brandenburg-Tag in Wittenberge am Stand der AfD Landtagsfraktion. Wir nutzten die Möglichkeit, um uns mit unseren Landtagsabgeordneten über aktuelle Probleme auszutauschen.

 

 

Video der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg: https://www.youtube.com/watch?v=fgsJXzdEkiM

 

Wir treffen uns immer montags, von 10.30 h bis 12.00 h in Perleberg zu konstruktiven Gesprächen, Austausch bei Problemen oder einfach nur zum plaudern. Wenn Sie dabei sein möchten, kontaktieren Sie uns gerne. 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

Pressemitteilung

Dem Aufruf des Reit- und Erlebnishof Preddöhl e.V. auf ihrer Facebookseite folgend, habe ich mich letzte Woche auf dem Weg zu ihnen gemacht, um zu schauen ob ich sie als Kreistagsabgeordneter und Kommunalpolitiker unterstützen kann. Auf ihrer Facebookseite ruft der Verein alle Politikerinnen /er, Freunde Mitglieder und Gäste zu Spenden auf, da bis zum April 2018 30000 Euro benötigt werden, um den Verein aufrecht zu erhalten. Ich schätze diese Arbeit, auch aus eigner Erfahrung mit zwei beeinträchtigen Kinder sehr. Auch diese Kinder haben eine Recht auf Geborgenheit und Hoffnung. Nach einem kurzen Gespräch stellte ich fest, dass ich wohl der bisher einzige Gesprächspartner war, der sich anbot zu helfen und nach Lösungen zu suchen. Mir wurde aber im Gespräch verdeutlicht, das sich der Verein durch ihre Vereinssatzung, eine Zusammenarbeit mit der Politik der AfD ausschließt und man sich gegen rechts abgrenzt.

Auszug aus Ihrer Vereinssatzung, § 2 Punkt 6:

"Der Verein wahrt parteipolitische Neutralität. Er räumt Menschen verschiedener Herkunftsländer gleiche Rechte ein und vertritt den Grundsatz religiöser und weltanschaulicher Toleranz."

Ich wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute und das sich im Interesse der Kinder hier bald Lösungen finden werden.

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.